Stefan Kühne

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stefan Kühne

Stefan Kühne (2009)
Informationen
Geburtstag 15. August 1980
Geburtsort Wiesbaden, Deutschland
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Rücken-Nr. 34
Spiele für den FCC1
Wettbewerb Spiele Tore
2. Bundesliga
3. Liga
Regionalliga
DFB-Pokal
Thüringenpokal
36
22
16
03
02
0
0
1
1
0


 1Stand: 10. Mai 2010

Stefan Kühne (* 15. August 1980 in Wiesbaden) spielte in der Jugend beim SV Biebrich und der SpVgg Sonneberg.

Stefan Kühne 2007

Im Jahr 1998 wechselte er zum 1. FSV Mainz 05, bei dem er bis 2004 in der zweiten Mannschaft spielte. In der Saison 2003/2004 kam er außerdem auf drei Einsätze im Profiteam in der 2. Bundesliga. Zur Saison 2004/2005 wechselte er zum Regionalligisten Holstein Kiel.

Im Januar 2006 wechselte der 1,85 m große Mittelfeldspieler zum FC Carl Zeiss Jena. Er stieg mit dem Verein 2006 in die 2. Bundesliga auf, konnte sich jedoch im Zweitligateam in zwei Spielzeiten mit 16 bzw. 19 Einätzen nie wirklich als Stammspieler etablieren. Nach dem Abstieg des FCC in die 3. Liga wechselte Stefan Kühne zur Saison 2008/2009 zu Rot-Weiss Essen.

Im Oktober 2009 unterschrieb Kühne erneut einen Vertrag beim FCC (bis Sommer 2010). Zuvor war er vereinslos und somit sein Wechsel zu diesem Zeitpunkt möglich.

Zur Saison 2010/2011 wechselte Kühne zum SC Preußen Münster, wo sein Vertrag nach Ende der Saison 2013/2014 nicht verlängert wurde.

Nachdem Kühne 2014 seine aktive Karriere beendet hatte, wurde er in das Trainerteam um Cheftrainer Marc Fascher bei Rot-Weiss Essen integriert. Als Fascher Ende März 2015 entlassen wurde, wurde auch Kühne von den Aufgaben als Co-Trainer entbunden. Er wechselte zum SV Wehen Wiesbaden und arbeite dort als C-Trainer bei der U19. Zur Saison 2018/2019 übernahm er die U19 als verantwortlicher Trainer. Ab der Saison 2019/2020 übernahm er das Traineramt beim SV Rot-Weiß Hadamar.