1997/1998 20. Spieltag: FC Energie Cottbus - FC Carl Zeiss Jena 0:0

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb 2. Bundesliga, 20.Spieltag
Saison Saison 1997/1998, Rückrunde
Ansetzung FC Energie Cottbus - FCC
Ort Stadion der Freundschaft in Cottbus
Zeit So. 01.03.98, 15:00 Uhr
Zuschauer 8.213
Schiedsrichter Jürgen Aust (Köln)
Ergebnis 0:0
Tore
  • Fehlanzeige
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Cottbus
Kay Wehner
Thomas Hoßmang
Ringo Herrig , Moudachirou Amadou
Gerald Klews, Detlef Irrgang , Jens-Uwe ZöphelGelbe Karte.gif , Witold Wawrzyczek (50.Rote Karte.gif)
Toralf Konetzke (62. Willi Kronhardt), Dirk Lehmann , Miroslav Jovic (58.Antun Labak)

Trainer: Eduard Geyer




Jena
Maik Kischko
Matthias Lindner
Frank Nierlich, Matthias Wentzel
Jens Gerlach, Axel Jüptner , Bernd Schneider, Olaf HoletschekGelbe Karte.gif, Christian Hauser
Mark Zimmermann , Slawomir Chalaskiewicz (72. Michail Rousajew)

Trainer Reiner Hollmann

Spielbericht

Img143f.jpg

Jena war besser , aber vorne zu harmlos

Bei Energie kehrten Hoßmang uns Zöphel (beide nach Sperren) zurück , Wenschlag wie Kronhardt mußten dafür weichen . Für Pechvogel Rowicki (Kapsel-und Bänderriß) besetzte Klews die rechte Seite . Jena nur mit einer Veränderung : Für Weber (Gelbsperre) stürmte Zimmermann .

Zum Erstaunen der Zuschauer dominierten die Gäste , bestimmten mit den Flügel-Flitzern Gerlach und Hauser sowie den ballsicheren Schneider und Holetschek die Szene . Allerdings : Die spielerischen Vorteile blieben ohne Effektivität , vorn vermochten sich Chalaskiewicz und Zimmermann nicht in Szene zu setzen . Die gefährlichste Situation schuf Manndecker Nierlich mit einem verdeckten Schuß nach Ecke von Hauser (27.) .

Energie , erst gegen Ende der ersten Halbzeit besser ins Spiel kommend , wirkte da durch Irrgang (43., Kischko reagierte glänzend) und Lehmanns Kopfball (44., Hauser und der Pfosten retteten) gefährlicher .

Kurz nach der Pause geriet Cottbus in Unterzahl (Rot gegen Wawrzyczek) und wurde in der Folgezeit in die Abwehr gedrängt . So kompakt und kombinationssicher Jena auch spielte : Vor Wehners Tor zeigten sie sich wenig durchschlagskräftig . Cottbus kam mit dem Remis mehr als glimpflich davon . Christian Hauser wurde in die Elf des Tages gewählt .

Bericht von Jürgen Trogisch im Kicker vom 2.3.98

A-Junioren-RL : SV Jenaer Glas : FCC 0:1