SG Sonnenhof Großaspach

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Verein
Name Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach e. V.
Spitzname Dorfklub
Gegründet 25. August 1994
Stadion mechatronik Arena
Plätze 10.001
Vereinsfarben rot + schwarz
Homepage www.sg94.de

Die SG Sonnenhof Großaspach e. V. ist ein 1994 entstandener Fußballverein aus dem württembergischen Aspach.

Kurze Geschichte

1920 wurde der Turnverein Großaspach gegründet. Aus diesem spaltete sich wiederum der Arbeiter-Turnerbund Großaspach ab. Die Fußballabteilung entstand hierin am 1. März 1936. Nach Kriegsende wurde der Arbeiter-Turnerbund Großaspach mit dem Turnverein Großaspach zusammengeschlossen und fungierte ab sofort als Sportvereinigung Großaspach. Die weiteren Wurzeln der heutigen SG Sonnenhof Großaspach gehen auf eine ab 1976 existierende Stammtischmannschaft um Uli Ferber, den damaligen Juniorchef des Kleinaspacher Hotels Sonnenhof zurück. Im Jahr 1982 gründeten die Mitglieder der Thekenmannschaft den Verein FC Sonnenhof Kleinaspach, der fortan in der vom württembergischen Fußballverband veranstalteten Freizeitliga spielte. Die SG Sonnenhof Großaspach resultiert aus dem Zusammenschluss des FC Sonnenhof Kleinaspach mit der SpVgg Großaspach. Am 25. August 1994 fusionierten die Fußballabteilungen der Spielvereinigung und des FC Sonnenhof. Im Sommer 2002 glückte der Aufstieg in die Verbandsliga. 3 Jahre später gelang mit der Verbandsliga-Meisterschaft und dem Aufstieg in die damals viertklassige Oberliga Baden-Württemberg der bis dahin größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Am Ende der Saison 2008/2009 konnte die SG Sonnenhof Großaspach den Aufstieg in die Regionalliga Süd feiern. In der Saison 2013/2014 wurde Großaspach Meister der Regionalliga Südwest. Anschließend setzte sich der Verein in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga gegen die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg nach einem 0:0 im Hinspiel im Rückspiel mit einem 1:0-Auswärtssieg durch.

Die größten Erfolge

  • WFV-Pokalsieger: 2009 (Qualifikation zum DFB-Pokal)
  • WFV-Pokalfinalist: 2012 (Qualifikation zum DFB-Pokal)
  • Meister der Regionalliga Südwest 2014 und Aufstieg in die 3. Liga
  • Meister der Oberliga Baden-Württemberg 2009
  • Meister der Verbandsliga Württemberg 2005
  • Meister der Landesliga Württemberg 2002

Spieler beider Vereine

Folgende Fußballer spielten im Laufe ihrer Karriere in Großaspach und beim FC Carl Zeiss Jena:
(Die Liste stellt nur ein Auszug der bekanntesten Spieler dar, und erhebt mit Absicht keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)

Name in Großaspach aktiv in Jena aktiv

von
bis
von
bis
Njazi Kuqi 2015 2015 2007 2007
Josip Landeka 2014 2017 2010 2012
Marlon Krause 2016 2017 2011 2012

Spiele gegen den FC Carl Zeiss Jena

Saison Wettbewerb ST Datum Ansetzung Ergebnis Spielbericht
2017/2018 3. Liga 6 Sa. 26.08.2017 14:00 FC Carl Zeiss Jena - SG Sonnenhof Großaspach 0:0 Spielbericht
25 Sa. 17.02.2018 14:00 SG Sonnenhof Großaspach - FC Carl Zeiss Jena 0:0 Spielbericht
2018/2019 3. Liga 1 Sa. 28.07.2018 14:00 FC Carl Zeiss Jena - SG Sonnenhof Großaspach 3:2 Spielbericht
20 So. 23.12.2018 14:00 SG Sonnenhof Großaspach - FC Carl Zeiss Jena 0:0 Spielbericht

Statistik

Spiele insgesamt: 4

Siege Großaspach Unentschieden Siege Jena
0 3 1

(Stand: Dezember 2018)

Weitere Links