1953/1954 02. Spieltag: BSG Motor Jena - BSG Chemie Glauchau 2:2

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Version vom 16. April 2023, 18:51 Uhr von Jens (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Liga, Staffel 2, 2. Spieltag
Saison Saison 1953/1954, Hinrunde
Ansetzung BSG Motor Jena - BSG Chemie Glauchau
Ort Ernst-Abbe-Sportfeld
Zeit So. 27.09.1953 15:00 Uhr
Zuschauer 7.000
Schiedsrichter Clauß (Roßwein)
Ergebnis 2:2 (1:1)
Tore
  • 0:1 Richter (4.)
  • 1:1 Frank (11.)
  • 1:2 Schneider (51.)
  • 2:2 Schnieke (70.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Jena
Rolf Jahn
Waldemar Neuendorf, Karl Oehler, Bernhard Schipphorst
Harry Heiner, Georg Buschner
Hans Ziehn (60. Rolf Hüfner), Wolfgang Fischer, Karl Schnieke, Gerhard Frank, Siegfried Woitzat

Trainer: Max Hofsommer

Glauchau
Krause
Speck, Geißler, Merkel
Kluge, Otto
Richter, Pätzold, Holzmüller, Schneider (65. Fischer), Seifarth

Trainer: Thierfelder


Spielbericht

Die Motor-Elf enttäuschte einmal mehr ihre Anhänger. Alle Achtung vor dem Können des Neulings. Die Mannschaft spielte unbekümmert ihren Fußball. Sie hatte in Petzold, Geißler und Holzmüller Spieler mit viel Fußballverstand. Gemeinsam mit den feldbeherrschenden Läufern Kluge und Otto zog dieses Quintett ein gefährliches Spiel auf. Da gab es keine unnötigen Bummeleien. Schnell wurde der Ball abgespielt und gradlinig der Weg zum Tor gesucht. Anders war es bei den Jenaer Stürmern. Diese konnten sich nur schwer vom Ball trennen, und dann wurde dieser meist aus bedrängter Lage schlecht abgespielt. So kam es, daß der rot-weiße Sturm trotz zeitweiliger Überlegenheit nur wenig Torchancen herausarbeitete. Auch das Spiel der Außenläufer Heiner und Buschner ließ viele Wünsche offen.

(Hillmer in "Die Neue Fußballwoche" vom 29. September 1953)

Reserven : 3:1