1956 15. Spieltag: SC Chemie Halle-Leuna - SC Motor Jena 4:2

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
(Weitergeleitet von 56 15)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Liga, 15. Spieltag
Saison Saison 1956, Rückrunde
Ansetzung SC Chemie Halle-Leuna - SC Motor Jena
Ort Kurt-Wabbel-Stadion in Halle
Zeit So. 19.08.1956 16:00 Uhr
Zuschauer 25.000
Schiedsrichter Schönebeck (Berlin)
Ergebnis 4:2
Tore
  • 1:0 Lehmann (5.)
  • 2:0 Lehmann (28.)
  • 2:1 Pfeiffer (50.)
  • 3:1 Büchner (54.)
  • 3:2 Schnieke (75.)
  • 4:2 Jaukus (78.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Halle (weiß-grün)
Günter Melchior
Robert Heyer, Klaus Hoffmann, Hans-Joachim Oelze
Gerhard Bierbaum, Günther Imhof
Alfred Jaukus, Werner Lehrmann, Joachim Lehmann, Walter Schmidt, Klaus Büchner

Trainer: Horst Sokoll

Jena (weiß-rot/schwarz)
Wolfgang Brünner (80. Harald Fritzsche)
Georg Buschner, Karl Oehler, Rolf Hüfner
Günter Rahm, Hans Ziehn
Helmut Müller, Roland Ducke, Horst Kirsch, Gerhard Pfeiffer, Karl Schnieke

Trainer: Hans Warg

Img193.jpg

Spielbericht

Lehrmann dirigierte ungezähmt

Ein böses Loch klaffte auf Jenas linker Abwehrseite, was man bei dieser Elf bisher nicht kannte. Also Hüfner und Woitzatersatz Ziehn total überfordert. Das nutzt auf der Gegenseite Lehrmann intelligent aus. 1:0 Lehrmann Steilpass auf Lehmann, dieser umspielt Buschner, Brünner machtlos. Tor Nummer 2 durch Kombination Lehrmann - Büchner - Lehmann. Als man in der 2. Halbzeit immer wieder in das Loch auf der linken Seite stieß, fielen die Tore 3 (Schmidt hebt den Ball in den Strafraum, Büchner nimmt mit der Brust an und schmettert den Ball ins Netz) und 4 (Torwartfehler Brünner bei haltbarem Schuß). Auch Schniekes Anschlußtor (schöne Vorbereitung Duckes) half Jena nicht mehr. Gründe der Niederlage war nicht nur der Totalausfall der linken Seite, sondern Jena spielte von Beginn an nervös und zerfahren, der Sturm spielte ohne Zusammenhang (selbst das sonst so blinde Verständnis Müller - Ducke war nicht da). Warum nur so eine Leistung von einer Mannschaft - die eigentlich jeden schlagen kann? Halle gewann mit ihrer frischen Spielleistung völlig verdient.

(Frei aus dem Bericht von G. Hering in der FUWO vom 21.8.56)

Zeitungsauschnitte