Saison 1934/1935

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saison-Navigation
vor 190303/0404/0505/0606/0707/0808/0909/1010/1111/1212/1313/1414/1515/1616/1717/1818/1919/2020/2121/2222/2323/2424/2525/2626/2727/2828/2929/3030/3131/3232/3333/3434/3535/3636/3737/3838/3939/4040/4141/4242/4343/4444/45 DDR Ab 1991

In der Saison 1934/1935 spielte der 1. SV Jena in der Gauliga Mitte und nahm als Staffelsieger an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teil.

Trainer

Spieler

Kompletter Kader: Alle FCC-Spieler der Saison 1934/1935 (mit eigener Informationsseite)

Zugänge

Abgänge (nach der Saison)

Ergebnisse

Gauliga Mitte

In der Gauliga Mitte gab es folgende Ergebnisse:

ST Datum Ansetzung Ergebnis Spielbericht
Hinrunde
02.09.1934 1.SV Jena - Cricket-Viktoria Magdeburg 1:1(0:1) Spielbericht
09.09.1934 FC Wacker Halle - 1.SV Jena 1:2 Spielbericht
23.09.1934 1. SV Jena - SV Merseburg 99 3:2(1:2) Spielbericht
14.10.1934 Viktoria 1896 Magdeburg - 1.SV Jena 4:0(3:0) Spielbericht
21.10.1934 SC Erfurt 95 - 1.SV Jena 6:4(3:1) Spielbericht
28.10.1934 1. SV Jena - FV Spfr.02 Halle 2:0(2:0) Spielbericht
04.11.1934 1.SV Jena - SpVgg 02 Erfurt 1:1(0:1) Spielbericht
11.11.1934 1. SV Jena - VfL 1911 Bitterfeld 4:0(2:0) Spielbericht
18.11.1934 SV 06 Steinach - 1. SV Jena 2:2(1:1) Spielbericht
Rückrunde
02.12.1934 1. SV Jena - SV 06 Steinach 1:0(0:0) Spielbericht
09.12.1934 1. SV Jena - Viktoria 1896 Magdeburg 4:1 Spielbericht
16.12.1934 FC Cricket-Viktoria Magdeburg - 1.SV Jena 3:0(2:0) Spielbericht
30.12.1934 VfL 1911 Bitterfeld - 1. SV Jena 3:2 Spiel 13
27.01.1935 1. SV Jena - FC Wacker Halle 2:0 Spiel 14
10.02.1935 FV Sprfr. 02 Halle - 1. SV Jena 1:2 Spiel 15
17.02.1935 SpVgg 02 Erfurt - 1.SV Jena 2:4 Spiel 16
24.02.1935 SV Merseburg 99 - 1. SV Jena 1:2 Spiel 17
10.03.1935 1. SV Jena - SC Erfurt 95 3:1 Spiel 18

Abschlusstabelle

Pl. Tabelle Sp g u v Tore Diff Pkt
01. 1. SV Jena 18 11 3 4 39:29  +10 25:11
02. FC Wacker Halle 18 9 5 4 37:25  +12 23:13
03. SV Steinach 1908 18 10 1 7 42:30  +12 21:15
04. FC Cricket-Viktoria Magdeburg 18 9 3 6 43:41  +2 21:15
05. FV Sportfreunde 02 Halle 18 8 2 8 41:39  +2 18:18
06. Viktoria 1896 Magdeburg 18 6 5 7 36:40  -4 17:19
07. Erfurter SC 95 18 6 4 8 41:36  +5 16:20
08. SpVgg 02 Erfurt 18 4 7 7 27:38  -11 15:21
09. VfL 1911 Bitterfeld 18 6 2 10 22:40  -18 14:22
10. SV 1899 Merseburg 18 3 4 11 29:39  -10 10:26
Legende
Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft
Absteiger

andere Spiele

  • 1.Juli 34 FS SC Apolda : 1.SV Jena 4:4
  • Kader 1.SV Jena : Großkopf - Ketteritzsch , Opatz - Kleinstäuber , Werner , Kind - Schüßler , Melching , Bachmann , Schipphorst , Thier , Hädicke , Malter , König , Richter , Stürmer
  • 19.August 34 FS 1.SV Jena : VfB Apolda 2:1
  • 24.August 34 FS VfB Apolda : 1.SV Jena 1:1
  • 25.August 34 FS 1.SV Jena : Eintracht 04 Leipzig 3:1
  • 16.September 34 GL Steinach 08 : 1.SV Jena ( abgesagt wegen einer Veranstaltung der Jenaer Zeisswerke )
  • 7.Oktober 34 FS Chemnitzer BC 1933 : 1.SV Jena 2:3(2:1), 2000 Z. , Jena : Großkopf , Ketteritzsch , Opatz , Kleinstäuber , Werner , Kind , König , Malter , Bachmann , Schipphorst (2 Tore) , Schüßler



  • 13.Januar 35 in Halle Gau Mitte (mit Malter und Werner) : Gau Südwest 3:2 n.V.
  • 03.Februar 35 in Magdeburg Gau Mitte (mit Schüßler, Malter und Werner) : Gau Niedersachsen 2:0
  • 03.März 35 in Hamburg Gau Nordmark : Gau Mitte (mit Werner, Malter und Schüßler) 2:4 , 13000 Zuschauer am Rothenbaum
  • 25.März 35 Endspiel in Berlin Gau Berlin-Brandenburg : Gau Mitte (mit Schüßler und Werner) 0:2 , 25000 Zuschauer, im Poststadion
  • 23.Juni 35 Ges.: 1.SV Jena : Viktoria Hamburg 2:2
  • 25.August 35 1.LS in Thüringen (Erfurt) Deutschland ( mit Werner ) : Rumänien 4:2 , 35000 Zuschauer

Großer TextHochgestellter Text

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse der Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1934/1935 SVJ WHal Stein C-VM SpHal 96Ma SCEr SpVEr VfL SV99
1. 1. SV Jena 2:0 1:0 1:1 2:0 4:1 3:1 1:1 4:0 3:2
2. FC Wacker Halle 1:2 2:1 4:3 3:0 1:1 3:0 2:1 2:0 4:1
3. SV 1908 Steinach 2:2 2:1 6:0 7:2 2:1 3:2 3:1 6:1 3:2
4. FC Cricket-Viktoria Magdeburg 3:0 2:2 1:3 3:2 4:1 2:4 4:1 2:0 5:2
5. FV Sportfreunde 02 Halle 1:2 4:1 3:0 5:0 1:1 2:1 4:1 8:2 1:0
6. Viktoria 96 Magdeburg 4:0 2:6 4:0 2:3 1:4 4:2 3:3 2:1 3:3
7. Erfurter SC 95 6:4 0:1 1:2 3:2 8:2 2:2 0:0 4:1 3:0
8. SpVgg 02 Erfurt 2:4 2:2 2:1 0:2 1:1 0:2 3:3 2:1 3:2
9. VfL 1911 Bitterfeld 3:2 1:1 1:0 2:3 1:0 4:0 1:0 2:2 1:0
10. SV 99 Merseburg 1:2 1:1 3:1 3:3 5:1 0:2 1:1 1:2 2:0


Vorstellung des 1.SV Jena vor Beginn der Endrunde

So mancherlei spricht dafür , daß der diesjährige Mitte-Gaumeister , der 1.Sportverein Jena , auch in den Gruppenspielen um die DFB-Meisterschaft eine höchst beachtenswerte Rolle spielen wird . Da besteht zunächst die Tatsache , daß drei seiner Mitglieder , nämlich Werner , Malter und Schüßler , zu den Stammspielern der repräsentativen Gauelf gehören , was freilich vor Wochen nichts oder doch nur wenig gegolten hätte , heute , nach dem Ergebnis des Bundespokalendspiels aber doch eine gewisse Empfehlung für die Thüringer bedeutet. Berücksichtigt man , daß aus der ersten Mannschaft auch noch Günther , Hädicke , Bachmann und Thier (teilweise mehrmals) ebenfalls schon den grünen Gaudreß getragen haben , ferner , daß die Elf ab 8.April durch den bekannten Gaurepräsentativen Harthaus (früher Thüringen Weida) noch erheblich verstärkt wird , so ist ohne weiteres daraus klar zu ersehen , daß die Jenaer ein Mannschaftsgefüge besitzen , dem eine genügende Anzahl hochklassiger und routinierter Spieler angehört . Der famose Trainer Josef Pöttinger hat es meisterhaft verstanden , seine Schützlinge gerade in den entscheidenden Schlußphasen der Gaumeisterschaft zur Höchstform auflaufen zu lassen . Die Elf , die den vorjährigen Meister Wacker Halle im Vor-und Rückspiel besiegt hat , vermochte als einzige Mannschaft in der vergangenen Saison , den heißen Steinacher Boden unbesiegt zu verlassen , brachte aber anderseits das Kunststück fertig , den Halleschen Sportfreunden , der Böttger-Elf , auf deren Platz die einzige Niederlage beizubringen . In diesem Jahr ist die Gauligaelf des 1.Sportvereins Jena noch ohne Niederlage ! Im Schlußdreieck finden wir in dem Tormann Günther und den linken Verteidiger Hädicke zwei Spieler , die im Vorjahre viel dazu beigetragen haben , daß ihr damaliger Verein , Wacker Halle , zu Gaumeisterehren gelangte . Der ,,dritte Mann im Bunde `` ist der wie eine Eiche stehende , robuste Ketterritzsch . Mit seinen 30 Lenzen ist ,,Kette`` der Nestor der Mannschaft . Der Mittelläufer Werner und sein linker Nebenmann Malter sind hinsichtlich ihrer spielerischen Qualitäten zur Genüge bekannt . Der rechte Läufer Kleinsteuber steht an Können seinen beiden berühmten Vereinskameraden nicht viel nach , wird aber in Kürze dem ehemaligen Weidaer Harthaus Platz machen müssen . Im Angriffsquintett ragen die schnellen Flügelstürmer Schüßler und Thier sowie der Halbrechte Bachmann besonders hervor . Letzterer ist mit elf Treffern der erfolgreichste Torschütze in den Spielen um die Gaumeisterschaft gewesen . Technisch erstklassig ist der Mittelstürmer König , aber auch der jüngste Spieler der Elf , der 22 Jahre alte Halblinke Schipphorst , berechtigt zu Hoffnungen . Die Mannschaft spielt im allgemeinen typisch flach , läßt aber dabei den nötigen kämpferischen Einsatz niemals vermissen .

Pöttinger glaubt , in seiner Ansicht über das weitere Abschneiden seiner Leute sehr vorsichtig sein zu müssen . Schließlich konnte ich aber doch soviel aus ihm ,, herausholen`` , daß er seine Pflegebefohlenen nach Abschluß der Gruppenspiele zumindest auf dem zweiten Platz hinter der Spielvereinigung Fürth und vor dem VfB Stuttgart ( ohne den Meister Württembergs zu unterschätzen) erwartet .


Von L.F. aus der Fußballwoche vom 27.März 1935

Endrunde um die Deutsche Meisterschaft

In der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft (Gruppe 3) gab es folgende Ergebnisse:

ST Datum Ansetzung Ergebnis Spielbericht
1 So. 07.04.1935 SpVgg Fürth - 1. SV Jena 2:0 Spielbericht
2 So. 14.04.1935 VfB Stuttgart - 1. SV Jena 1:2 Spielbericht
3 So. 28.04.1935 1. FC Hanau 1893 - 1. SV Jena 0:1 Spielbericht
4 So. 05.05.1935 1. SV Jena - SpVgg Fürth 0:1 Spielbericht
5 So. 19.05.1935 1. SV Jena - VfB Stuttgart 2:3 Spielbericht
6 So. 26.05.1935 1. SV Jena - 1. FC Hanau 1893 0:2 Spielbericht


Abschlusstabelle Gruppe 3

Pl. Tabelle Sp g u v Tore Diff Pkt
1. VfB Stuttgart 6 4 0 2 13:11  +2 8:4
2. SpVgg Fürth 6 3 0 3 11:09  +2 6:6
3. 1. FC Hanau 1893 6 3 0 3 08:08  ±0 6:6
4. 1. SV Jena 6 2 0 4 05:09  –4 4:8
Legende
Teilnahme am Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft